Nachmieterbörse

Genossenschaftswohnung

Objektart: Wohnung
Straße und Hausnummer: Anton-Probst-Wohnpark 1/20
PLZ: 7053
Ort: Hornstein
verfügbar ab: 01.11.2019
Objektart: Wohnung

Kontakt Daten

Vor- und Nachname: Katharina Wieselmayer
Telefon: 06607504032
E-Mail: katharina.wieselmayer@gmail.com
Beschreibung des Objektes: Genossenschaftswohnung mit ca. 55m² und 10m² Terrasse zu vergeben!!

Die Wohnung besteht aus:
- großem Vorraum
- Abstellraum
- Wohnzimmer mit offener Küche
- Badezimmer mit Dusche und Badewanne + Fenster
- WC
- 1 Schlafzimmer
- Terrasse

- geräumiges Kellerabteil
- überdachter Autoabstellplatz

Genossenschaftsanteil beträgt ca. 19.000€

Monatliche Miete Wohnung 355,74€
Monatliche Miete Autoabstellplatz 13,24€

Die Wohnung kann teilmöbliert (gegen Ablöse) übernommen werden: Küche, weitere Möbel nach Absprache; da die Dusche gegen einen Aufpreis extra eingebaut worden ist, würde dafür ebenfalls eine Ablöse anfallen.

Die Wohnhausanlage befindet sich in einer ruhigen Gegend am Ortsrand von Hornstein. Ein absolutes Highlight dieser Wohnung ist der unverbaubare Blick Richtung Schneeberg bis nach Wien, da sich die Wohnung im 3ten Stock (Lift vorhanden!) befindet. Die Räume sind sehr lichtdurchflutet, im Badezimmer hat man die Morgensonne und im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Terrasse die Abendsonne. Die Wohnhausanlage ist ca. 2013 erbaut worden und befindet sich in einem top Zustand.

Lage: Direkte Busverbindung nach Wien Hauptbahnhof und Eisenstadt; Nähe Autobahn A3 (Hornstein); Nähe Neufelder See

Die Wohnung wäre ab spätestens 01.11.2019 zur Verfügung.

Bei Interesse können weitere Bilder per Mail gesendet werden.

Haftungsausschluss:

Die EBSG teilt mit, dass für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen der jeweilige Nutzungsnehmer verantwortlich ist. Die EBSG stellt Ihre Homepage als Schnittstelle zur Verfügung und nimmt keinerlei Einfluss auf Vereinbarungen zwischen Vor- u. Nachmieter. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem Nutzungsnehmer (derzeitiger Bewohner). Die Vergabe über die jeweiligen Bestandseinheiten obliegt jedoch letztendlich der Genossenschaft.